0642133112

Wir freuen uns, dass der Podcast „Pflegefamilien Deutschland unseren Förderverein in sein Hörmagazin eingeladen hat. Wir konnten über unsere Gründungsgeschichte, unsere Vision, unsere Ziele und über unsere Arbeit berichten.

Als aktive Mitglieder waren an dem Interview Anette Hoffmann Thiel, Martina von Keitz und Ramon Iglesias beteiligt. Wir danken Pflegefamilien Hessen und der Pflegefamilien Akademie vom St. Elisabeth-Verein e.V. für diese Möglichkeit. Und wir danken unseren Mitgliedern für ihr Engagement.

Hier können Sie den Podcast hören:

Der Podcast Pflegefamilien Deutschland mit seiner Episode über den
Förderverein zur Unterstützung von Pflegekindern Deutschland e.V.

Förderanträge gehen ein…

Uns freut sehr, dass sowohl die Zugriffe auf unserer Internetseite zunehmen, als auch die Förderanträge. Aktuell haben wir eine Care Leaverin aus einer Pflegefamilie bei einer medizinischen Behandlung finanziell unterstützt. Zudem bearbeiten wir gerade einen Antrag auf Bezuschussung einer jungen Frau aus einer Pflegefamilie, die ein Gesangsstudium beginnen möchte. Und wir beraten eine Förderung die sich auf den Ausbildungsbeginn als Krankenschwester bezieht.

Wir sprechen mit jedem Antragsstellenden persönlich und sondieren verschiedene Möglichkeiten der Unterstützung. Dann beraten wir im aktiven Mitgliederkreis sehr ausführlich jeden einzelnen Antrag, um zu guten und auch verantwortbaren Lösungen zu kommen.

Persönliche Geschichten

Hinter jedem Antrag steckt eine ganz persönliche Geschichte, ein ganz individuelles Schicksal, so dass es angezeigt ist sehr sensibel vorzugehen. Dennoch möchten wir gerne – oftmals anoymisiert – unsere Förderer an den Geschichten teilhaben lassen. Gerade bereitet Martina von Keitz einen Magazinbeitrag über die Care Leaverin vor.

Podcast Pflegefamilien Deutschland

Und wir haben schon mit dem Podcast Pflegefamilien Deutschland verabredet, dass wir in dem Hörmagazin vielleicht weitere Geschichten erzählen können.

Wir haben den Förderverein Ende März gegründet und im Sommer vor einem Jahr offiziell mit der Arbeit begonnen, als dann alle Formalitäten erledigt waren.

Was haben wir bisher getan…

Wir haben mit allen Mitgliedern einen Fundraising Workshop durchgeführt und ein Konzept für die nächsten 3 Jahre erarbeitet. Dazu haben wir eine Internetseite an den Start gebracht, ein Spendensystem integriert und erste Spenden akquiriert. Inzwischen ist ein 6 -stelliger Betrag zusammen gekommen. Zuletzt haben wir uns sehr über einen Förderung von Henkel gefreut. Sie unterstützen uns bei der Ausstattung für einen Tagungs- bzw. Spendenakquisestand, so dass wir unser Öffentlichkeitsarbeit noch verstärken können.

Henkel schreibt auf seiner Homepage zum Sozialen Engangement folgendes:

„Organisationen und private Initiativen weltweit sind auf Menschen angewiesen, die bereit sind, in ihrer Freizeit ehrenamtlich zu helfen. Als eines der ersten Unternehmen in Deutschland hat Henkel 1998 ein Programm ins Leben gerufen, das Mitarbeiter in ihrem Einsatz bestärkt. „Miteinander im Team“, kurz „MIT“, fördert Eigeninitiative und gesellschaftliches Engagement. Bisher hat das Familienunternehmen so rund 14.000 gemeinnützige Projekte in mehr als 100 Ländern unterstützt – mit Sach- und Geldspenden, aber auch mit Zeit, in der Mitarbeiter bezahlt freigestellt werden, um etwas vor Ort zu bewegen. Aktive und ehemalige Henkelaner packen da an, wo Hilfe nötig ist, und leisten einen kleinen Beitrag für eine bessere Welt: Sie bauen Brücken in Vietnam, bringen Kindern Fußball bei oder arbeiten in einem ugandischen Waisenhaus.“

Wir freuen uns sehr, dass wir eines dieser vielen tausend Projekte sind. Unser aktives Mitglied Manfred Milz hat als ehemaliger Henkel Mitarbeiter die Kontakte vermittelt und sich für uns eingesetzt. Herzlichen Dank an Henkel und Manfred Milz.

Wollen auch Sie Zukunftsträume von Pflegekindern beflügeln freuen wir uns über eine Spenden von Ihnen. Hier kommen Sie direkt zum Spendenformular.

Podcast Pflegefamilien Deutschland
Zukunftsträume beflügeln
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.